Spenden für unsere Werkstattausstattung bei Betterplace

Wir haben unsere Betterplace Seiten aktualisiert und wollen Spenden sammeln für den weiteren Ausbau unserer Werkstatt. Wir bedanken uns jetzt schon für eure Unterstützung.

Wir werden vor Weihnachten regelmässig aktuelle Neuigkeiten dazu posten.

Mario – machBar Potsdam

CookieCaster Experience auf den Designtagen Brandenburg

Vom 20. bis zum 24.11 haben in Potsdam die Designtage Brandenburg stattgefunden. Wir haben 2-tägige 3d-Drucker Workshops für Kinder gegeben. Die Resonanz war gigantisch, die Drucker waren praktisch im Dauereinsatz. Parallel dazu habe ich im Rahmen eines Side-Events in Kooperation mit der Bundesstiftung Baukultur einen Vortrag über Fablabs, die Makerszene und die Kreativwirtschaft gehalten.

Link zum Event

Link zu einigen Photoimpressionen

Adepted Fashion Innovationsforum in Weimar

Vom 21.11. bis zum 22.11 hat in Weimar das Innovationsforum “Adepted Fashion” stattgefunden. Forschende Textilinstitute, KLeinstunternehmer und Basisinitiativen haben sich zusammengefunden, um neue Wege der Entwicklung und Produktion von Hilfsmitteln und adaptierer Mode für Menschen mit besonderen Bedürfnissen auszuloten. Die Bandbreite der angesprochenen Themen war ausserordentlich breit. Dazu gehörten die klassischen Themen der Inklusion aber auch die Thematik von Sensorik in Kleidungen, Low-Cost 3D-Scans oder “smart textiles” gegen Dekubitus. Der Wila Potsdam hat dort einen Vortrag über die Wissenschaftsläden im allgemeinen und die Möglichkeiten von preiswerten Full-Body-Scannern gehalten.

Hier ist noch der Vortrag zum PDF-Download. –> Vortrag

Treffen in Wageningen mit den FabLab Initiativen aus Wageningen (NL), Barcelona, Provence und Gent

Noch ein kleiner Nachtrag, im Zuge unserer Kooperation mit der BBAG haben wir in Wageningen in Holland an einem Kooperationstreffen teilgenommen. Grosses Thema war die Bedeutung von preiswerten 3D-Druckern im Bildungsbereich und in der Arbeit mit Kindern und in der Integration von Menschen mit psychischen Erkrankungen. Hier nochmal einen grossen Respekt für die Arbeit von Nieuwerk in ihrem Projekt in Alphen aan den Rijn. In Wageningen wurde kurz zuvor ein neues Fablab eröffnet.

Die Kooperation wird im nächsten Jahr fortgesetzt, wir werden gemeinsam Bildungsworkshops für Fablabs entwickeln. Dazu wird es Besuche bei Pierre in Le Puy in der Provence im Formalab geben und natürlich bei Suzanne im Timelab in Gent.