Update #1 2014: FabLearn Konferenz an der Stanford University

Ende Oktober letzten Jahres fand die letztjährige FabLearn Konferenz in Palo Alto (Kalifornien) auf dem Gelände der Uni Stanford statt. Circa 200 Teilnehmer vorrangig aus dem nordamerikanischen Raum trafen sich zum Thema “Creativity and Fabrication in Education”.

Das Programm ist hier abrufbar :  –>Link

Es war der erste reale Auostausch der Anfang letzten Jahres neugebildeten FabLearn Gruppe am TLTL Lab der Uni. Neben der Konferenz konnten die weiteren Pläne der Gruppe weiterbesprochen werden, dazu werden hier auf dem Blog regelmässige Updates gepostet. Im Laufe des Jahres wird eine von der Gruppe gepflegte Website entstehen, der wir den Namen “Constructables” gegeben haben analog zu der bekannten DIY Seite Instructables.

Ein kleiner Einblick unserer Arbeit gibt es über den Stanford FabLearn Blog :  –>Link

In der Graduate School of Education insbesondere im TLTL Lab wird unter anderem die Wirkung von neuen Technologien aus dem Bereich Digital Fabrication auf Schulen und Schüler erforscht. Ein Augenmerk wird dabei auf den spielerischen konstruktiven Zugang zu diesen Technologien gelegt und Rückschlüsse auf eine evtl. Veränderung oder Anpassung der Curricula gezogen.

Unter den Teilnehmern (Beide sind auch Mitglieder unserer Gruppe) sind auch Sylvia Martinez-Libow und Gary Stager als Autoren von “Invent to Learn”, welches ich sehr empfehlen kann. Hier der Link zur Website:  –>Link

Bezogen auf Deutschland kann gesagt werden, dass die Entwicklung in den Vereinigten Staaten was die Einbeziehung dieser Technologien in den Unterricht angeht, in einigen Regionen weiter ist als bei uns. Im Grossen und Ganzen ist jedoch sehr viel immer noch (wie sollte es auch anders sein) vom Engagement einzelner Lehrer abhängig. Wahrscheinlich ist ein nationales Förderprogramm, wie es u.a. in Dänemark und den Niederlanden notwendig um in dieser Beziehung Universitäten, die “Maker Movement” und Schulen in Projekten enger miteinander zu verzahnen.

Mario Parade

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>