Erste deutsche Makerfaire in Hannover

 

 

Hochsommer in Hannover, ausgefallene Klimaanlagen in ICE Zügen und dennoch ein durchschlagender Erfolg. Im Herbst des letzten Jahres erfolgten die ersten Umfragen unter den Fablabs über eine Makerfaire in Deutschland. Dann kristallisierte sich unter Federführung des Heise Verlags und der deutschen Maker Community Hannover als Austragungsort heraus. Die Makerfaires sind vor etwa 7-8 Jahren in der Bay-Area um San Francisco entstanden und locken dort bis zu 150000 Besucher an. Sie sind sozusagen der Dreh- und Angelpunkt der Makerszene. Die meisten FabLabs und Hackerspaces präsentieren sich dort, sowie Bastel, Hard- und Software Projekte mit einen sehr weiten Themenspektrum. Es sind nicht nur Events wo sich die „Szene“ trifft sondern auch Familienveranstaltungen, an denen Kinder wie Erwachsene genau so teilhaben können. Die Maker-Fair Hannover wurde von gefühlt 8000 Menschen besucht. Das FabLab Potsdam hat dort am Stand des Forschungsministerium seine Projekte ausgestellt. Hier einige Impressionen :

 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten zum Zweck des Komentares zu ( Emailadresse und Komentartext werden gespeichert)