Verbundtreffen der offenen Werkstätten im November im freiLand

Eine Ankündigung deren Datum “noch” in weiter Ferne liegt, die uns aber sehr am Herzen liegt und dazu dienen soll die Szene der offenen Werkstätten und FabLabs im deutschsprachigen Raum ein Stück weit voranzubringen :

Liebe Werkstatt-AktivistInnen, liebe VOW e.V. – Mitglieder

Wie jedes Jahr wird es dieses Jahr wieder ein Treffen des Verbundes
der offenen Werkstätten geben. Wie beim letzten Treffen in München
findet das diesjährige Treffen in Potsdam statt. Die
Hauptorganisatoren sind die drei in Potsdam ansässigen Werkstätten :
Werkhaus Potsdam, machBar Potsdam und die coyote Siebdruckwerkstatt.

In der groben Planung soll einiges anders werden einiges aber auch
bleiben. Der Termin steht seit einigen Tagen :

Workshop-Tage: 12. bis 14.11.2014
VOWe.V.-Treffen: 15. + 16.11.2014

Der zentrale Punkt für das Verbundtreffen wird das freiland in Potsdam
sein. Auf der Website (www.freiland-potsdam.de) könnt ihreuch einen
kleinen Eindruck vom Gelände machen. Wir möchten gern ein Treffen mit
euch organisieren, was sozusagen aus einem Guss organisiert wird. Die
organisierenden Projekte können innerhalb ihrer bestehenden
Infrastruktur schon einen bträchtlichen Teil der Übernachtungsplätze,
alle Räumlichkeiten und das Catering abdecken. So dass es möglich ist,
in den Tagungs- und Werkstatträumen auch nach den “offiziellen”
Veranstaltungen zu bleiben. Es hat sich bei den vergangenen Treffen
gezeigt, dass mitunter der wichtigste Teil eines Verbundtreffens, die
Gepräche und der Austausch am Rande sind.

Wir wollen dies noch kombinieren, mit dem Angebot noch früher
anzureisen und selbst inForm von Workshops tätig zu werden. Dazu
stehen die Werkstatträume bei uns in den Projekten zur Verfügung. Eine
Idee ist, dass dieser praktische Teil des Verbundtreffens aus der
Community der offenen Werkstätten in Berlin,Potsdam und Umland geplant
und organisiert wird. Dazu laden wir in den nächsten Wochen zu einem
Organisierungstreffen nach Potsdam ein. Eine konkretere Information
folgt alsbald als Rundmail.

Wichtig ist, dass der Termin jetzt feststeht und natürlich fest in
euren Terminkalender eingeragen ist. Wir schicken dann in einiger Zeit
die ersten Informationen für eine verbindliche Anmeldung rum. Dazu
gehören auch die Informationen der Kapazität unserer
Übernachtungsplätze und die Möglichkeiten in der nur einige hundert
Meter entfernten Jugendherberge zu nächtigen.

Viele Grüsse

Mario Parade (Wissenschaftsladen Potsdam / FabLab machbar)
Patric Kahler (Werkhaus Potsdam)
Florent Vivier (Werkhaus Potsdam)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>